Partner

Für Generationenprojekte ist es zentral, sich mit anderen Akteuren zu vernetzen. Verschiedene Kompetenzen und Netzwerke helfen, die komplexen Anliegen voran zu treiben. Auch die Generationenakademie hat sich in den letzten Jahren mit verschiedenen Partnern zusammen getan, um die Themen Generationenprojekte und –politik noch besser bearbeiten zu können.

logo-SAGW Im Anschluss an das NFP 52 (Kindheit, Jugend und Generationen­beziehungen) hat die SAGW im Jahr 2007 das Netzwerk Generationen­beziehungen gegründet. Ziel des Netzwerks ist es, nachhaltig und differenziert den gesellschaftlichen Dialog über Generationenpolitik anzuregen.
www.sagw.ch

Kooperation:

  • trinationaler Workshop für Generationenprojekte (Rüschlikon, 2013)
  • Workshop für nationale Generationenprojekte (Bern, 2014)
  • Tagung Zusammenleben – wie Gemeinde und Städte von der Zivilgesellschaft profitieren können (Fribourg, 2016)

logo-Intergeneration Intergeneration der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft ist die Plattform für Generationenprojekte in der Schweiz. Online und im realen Kontakt macht sie Projekte und Ideen sichtbar, vernetzt Projektbeteiligte und Interessierte und gibt Impulse für Neues.
www.intergeneration.ch

Kooperation:

  • Macht Angebot der Generationenakademie sichtbar und steht mit uns im Fachaustausch.
  • Tagung Zusammenleben – wie Gemeinde und Städte von der Zivilgesellschaft profitieren können (Fribourg, 2016)

logo-OstSinn OstSinn – Raum für mehr  ist die Plattform für Nachhaltigkeit in der Ostschweiz. OstSinn setzt sich für enkeltaugliche Projekte ein und fördert Zukunftsmacherinnen und -macher, ihre Projekte zu verwirklichen.
www.ostsinn.ch

Kooperation:

logo-UND «und» ist die Idee, den Generationendialog abzubilden und ihm eine Plattform zu geben – online, im Magazin und im persönlichen Austausch. «und» veranstaltet Filmanlässe, Kurse, Vorträge und Workshops.
www.generationentandem.ch

Kooperation:

  • Macht Angebot der Generationenakademie sichtbar und steht mit uns im Fachaustausch.

logo-Hopp-la Die Stiftung Hopp-la setzt sich für intergenerative Bewegungs- und Gesundheitsförderung ein.
www.hopp-la.ch

Kooperation:

logo-Edition_Unik In der Edition Unik schreiben und veröffentlichen Menschen Erinnerungen und Geschichten aus ihrem Leben. Die Edition Unik wurde 2015 von Heller Enterprises ins Leben gerufen.
www.edition.unik.ch

Kooperation:

  • Organisation von generationenübergreifenden Lesungen mit Edition Unik-Autorinnen und -Autoren (2016)


X

Newsletter


     
Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

* Pflichtfeld